TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    03.04.2017

    Zukunftsfähig mit Mikrosystemtechnik: Clusterkonferenz zeigt Erfolge und Trends

    • Das große jährliche Netzwerktreffen der Mikrosystemtechnik, die microTEC Südwest Clusterkonferenz, fand am 27. und 28. März 2017 im Konzerthaus Freiburg statt. Fast 200 Konferenzbesucher, Aussteller und erstmalig auch Studierende diskutierten in 11 Vortragsblöcken, 3 Podiumsgesprächen und mit 3 eingeladenen Referenten die aktuellen Trends in der Mikrosystemtechnik.

      Das Kompetenz- und Kooperationsnetzwerk für intelligente Mikrosystemtechniklösungen für Europa – microTEC Südwest – präsentierte an zwei Tagen die aktuellen Forschungsthemen auf diesem Gebiet, eng an den Schwerpunkten der Fachgruppen des Vereins ausgerichtet, wie beispielsweise Funktionelles Drucken, Smart Systems/Industrie 4.0, Oberflächen und Schichten sowie verschiedene Aspekte der Medizintechnik und Mikrofluidik.

      Besonders begeistert zeigten sich die Besucher von den Neuheiten im diesjährigen Konzept der Konferenz: Im Rahmen von „Young Talents meet Industry“ stellten Studierende unterschiedlicher Fachbereiche ihre Forschungsarbeiten dem Publikum vor. Darüber hinaus standen junge Gründer den Interessierten Rede und Antwort zu den Herausforderungen, ein Unternehmen zu starten. In den Pausen bot sich dann den jungen Talenten die Gelegenheit, mit den Konferenzteilnehmern und teilnehmerinnen, oder den 13 Ausstellern ins Gespräch zu kommen und so Kontakte zu möglichen Arbeitgebern zu knüpfen. Der Vortragsblock zu Serviceleistungen „Aus dem Cluster für den Cluster“ war ebenfalls von starkem Interesse, weil dort nicht nur technische Angebote, sondern auch Themen wie Schutzrechte und Patente sowie das Thema Internationalisierung adressiert wurden.

      Gleich zum Auftakt der Konferenz wurde im Podiumsgespräch zur Allianz Industrie 4.0 des Landes Baden-Württemberg ein aktuelles Zukunftsthema diskutiert, das die Unternehmen aus dem Mikrosystemtechnik Cluster zunehmend beschäftigt. Es wurde schnell klar, dass Baden-Württembergs Industrie bereits gute Voraussetzungen besitzt für die kommende „Revolution“ in der Produktion, andererseits aber auch noch einiges getan werden muss, damit die Unternehmen hier international eine Vorreiterrolle spielen können.

      Der Cluster microTEC Südwest selbst informierte auf dem Stand über seine Fachgruppen-Aktivitäten und die laufenden Förderprojekte, wie das BMBF-Projekt ScaleIT, das pragmatische Industrie-4.0-Lösungen für die Produktion im Mittelstand entwickelt, das Interreg-Projekt CARE4TECH, in dem länderübergreifend Kooperationen zum Thema Smart Living initiiert werden sollen, das EU-Projekt inSSIght zum Thema Smart Systems sowie die Aktivitäten im Rahmen der Allianz Industrie 4.0 des Landes Baden-Württemberg.

      „Auch in diesem Jahr konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in familiärer Atmosphäre spannende Vorträge hören und diskutieren, Produkte und Forschungsergebnisse in der Ausstellung präsentieren und bestaunen, neue Kontakte knüpfen und bestehende vertiefen sowie neue Ideen gemeinsam entwickeln“, zieht Amandus Bieber, bei microTEC Südwest verantwortlich für die Clusterkonferenz, sein positives Resumee und verweist darauf, dass auch im Jahr 2018 wieder eine microTEC Südwest Clusterkonferenz geplant ist.

       

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: + 49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter newsupdate erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.