TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • Projekte

      Neue Kompetenzen, Vernetzung und Sichtbarkeit durch Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte.

    Skalierende IKT zur Produktivitätssteigerung in der Mechatronik-Fertigung (ScaleIT)

     

    ScaleIT Logo

    ScaleIT Edge Platform: Pragmatische Industrie-4.0-Lösungen für die Produktion im Mittelstand

    Die im Rahmen der Bekanntmachung „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“ vom BMBF geförderten Projekte unterstützen das Ziel, sozio-technischer Systeme zu entwickeln, in denen an der Wertschöpfung beteiligte Personen, Maschinen, IK-Technologien und Produkte genauso wie Geschäftsmodelle, Standards und Normen eingebunden sind. So entstehen Musterlösungen für deutsche mittelständische Unternehmen in zahlreichen Branchen, in unterschiedlichen Rollen innerhalb von Wertschöpfungsketten und mit verschiedenen Wettbewerbsstrategien.

    Ziel des Projekts ScaleIT ist die Entwicklung einer erweiterbaren technischen Plattform, über die Messwerte und Daten von Sensoren und intelligenten Werkzeugen bereitgestellt und mit den IT-Systemen vernetzt werden. Mit Softwarebausteinen (Apps) werden die Daten zu Informationen verlinkt. Die Anwendung intelligenter Werkzeuge, wie interaktive Dokumente, intelligente Werkstückträger und Prüfmittel, soll Prüfprozesse durch mehr Transparenz effizienter machen und alle Beteiligten bei Entscheidungen unterstützen.

    ScaleIT Grafik

    Der Ansatz von ScaleIT soll durch niedrige Einstiegshürden sowie hohen Nutzen und Nützlichkeit cyber-physische Systembausteine, wie intelligente Werkzeuge, tatsächlich zu einem Schlüsselfaktor auf dem Hallenboden auch kleinerer Unternehmen machen. Hierzu erforscht das Projekt die Integration von Hardwarekomponenten mittels softwareseitiger Adaptions- und Kompositionsmechanismen. Innerhalb des Projektes dienen konkrete Prozesse der Anwenderunternehmen als Grundlage für eine ganzheitliche und wirtschaftliche Betrachtung des Gesamtsystems. Auch bei den Anwendungsfällen steht die Skalierbarkeit im Mittelpunkt. Diese beschränkt sich jedoch nicht auf eine Branche. Die Lösungen können auch in anderen Branchen eingesetzt und deren Usability mit kleinen Anpassungen erprobt werden.

    • Technischer Koordinator

      Dr. Arnd Menschig
      Carl Zeiss 3D Automation GmbH

      Tel.: + 49 7367 6336-227

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Administrativer Koordinator

      Dr. Maziar Afshar
      Kooperationsmanager

      Tel.: + 49 761 386909-16

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Projektlaufzeit

      01.01.2016 bis 31.12.2018

    • Gefördert vom

      BMBF Logo

      Programm: Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen

      BMBF-Referat: Forschung für Produktion, Dienstleistung und Arbeit (512)

      Projektträger: Projektträger Karlsruhe (PTKA-PFT)