Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    AMA: Praxisseminar Innovationsprozesse in der Sensorentwicklung

    Kategorie: Aus-/Weiterbildung
    17.04.2018
    9:00 - 17:00
    Ort: Frankfurt am Main

    Für wen?

    Mitarbeiter der Sensor- und Sensorapplikationsentwicklung, die Sensoren, Sensorsysteme und Messdatenerfassungssysteme entwickeln und systematische Entwicklungsmethoden suchen.
    Entscheider und Manager, die den methodischen Innovationsprozess kennenlernen wollen und ihn ggf. in ihrem Unternehmen einführen wollen.

    Was lernen Sie?

    Sie kennen den methodischen Innovationsprozess.

    Sie sind in der Lage den Innovationsprozess selbst im Unternehmen einzuführen und können ihn als Multiplikator in die tägliche Arbeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Unternehmens einfließen lassen.

    Dazu lernen Sie die vier Phasen des Innovationsprozesses durch Theorie und Übungen kennen.

    Worum geht es?

    Ein methodischer Innovationsprozess erhöht die Innovationsfähigkeit von Unternehmen erheblich und schafft damit entscheidende Wettbewerbsvorteile. In der üblichen Unternehmenspraxis wird das Suchen, Bewerten und Umsetzen von Ideen aber oft unsystematisch und meist durch einzelne Personen oder die Unternehmensführung gesteuert.

    Das methodische Herangehen an den Innovationsprozess hingegen bindet mehr Personen effizient in den Prozess ein und schöpft dadurch das komplette Innovationspotential des Unternehmens aus. Damit werden - durch die oft als "Laber-Techniken" abgestempelten Methoden - entscheidende Wettbewerbsvorteile geschaffen, ohne immer eine kostenintensive Unternehmensberatung hinzuziehen zu müssen.

    Innovationsmanagement ist die systematische Herangehensweise an ein bestehendes Problem. Diese Probleme können sich innerhalb eines Unternehmens auf dessen Produkte, Dienstleistungen, Fertigungsprozesse, Organisationsstrukturen, Managementprozesse, etc. beziehen.

    Während Produktinnovationen in der Regel darauf abzielen, die Bedürfnisse von Kunden besser zu befriedigen, sind Prozessinnovationen meist auf Verbesserung von Effektivität und Effizienz von Verfahren ausgerichtet.

    Sie lernen den Innovationsprozess im Rahmen des Seminars kennen und können ihn durch intensive praktische Übungen anschließend auch im Unternehmen umsetzen. Innerhalb des Seminars durchleben Sie die vier Phasen des Innovationsprozesses.

    Dabei werden zu jeder Phase (Ideengenerierung und -bewertung, Grobkonzeptentwicklung und -bewertung, Feinkonzeptentwicklung und Machbarkeitsstudie) jeweils theoretische Inhalte vermittelt. Anschließend vertiefen und verinnerlichen Sie diese durch die praktische Anwendung der Methoden.

    Nach Kursende werden Sie in der Lage sein, mithilfe der vier Phasen des Innovationsprozesses methodisch Lösungen für die Probleme in Ihrem Unternehmen zu generieren und somit den Innovationsgrad Ihres Unternehmens erheblich zu erhöhen.

    Informationen und Anmeldung

    Download Seminarflyer inkl. Anmeldeformular

    Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, um u.a. einen intensiven Dialog der Teilnehmer untereinander sowie mit den Referenten zu ermöglichen.

    Die im Flyer ausgewiesene Anmeldefrist von 2 Wochen zum Termin ist als Orientierungshilfe zu verstehen. Sofern noch Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung auch später noch möglich.

    Zur Veranstaltung

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!