Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

  • English

    Aktuelles

    Hier finden Sie aktuelle Informationen, News, Publikationen aus dem Projekt 3D-Bio-Net

    16. April 2019

    Experten-Interview mit Dr. Koltay zum Thema "3D-gedrucktes Herz" 

    Herz aus dem 3D-Drucker: Meilenstein oder nur Zwischenschritt? Noch kann das künstliche Herz aus dem 3D-Drucker, das israelische Forscher vorgestellt haben, nicht schlagen. Werden solche künstlichen Organe überhaupt in absehbarer Zeit funktionieren? Wie muss man die Arbeit in Israel einordnen? Zu diesem Thema sprach Dr. Peter Koltay im SWR-2-Interview. 

    Link zum Artikel und Interview

     
    22. März 2019

    Bioprinting@Clusterkonferenz 2019: Rückblick

    Gut besucht: Die 3D-Bioprinting-Session stieß auf sehr grosses Interesse!  

    Bioprinting Session CK19

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Am zweiten Tag der diesjährigen microTEC Südwest-Clusterkonferenz fand die Bioprinting-Session statt. Im Rahmen der Session wurden die neuesten Entwicklungen auf dem noch recht jungen Forschungsgebiet der additiven Fertigung von funktionalen Geweben und Mini-Organen diskutiert.

    Prof. Dr. Michael Gelinsky von der TU Dresden stellte in seiner Keynote seine aktuelle Forschung auf dem Gebiet der Biofabrikation vor. Neben klinischen Anwendungen, z.B. in der plastischen Chirurgie und Korrektur von Kiefer-Gaumen-Spalten im Erwachsenenalter, die eine umfassende Rekonstruktion des Oberkiefers mit unterschiedlichsten Knochen- und Gewebetypen erfordert, gab Prof. Gelinsky auch Einblicke in das „Green Bioprinting“, bei dem Algen und Pflanzenzellen gedruckt werden.
    Der Multimaterialdruck spielt auch in der Forschung am NMI eine entscheidende Rolle: Dr. Martin Stelzle präsentierte neben dem 3D-biogedruckten „Organ-on-Chip“-Nierenmodell auch weitere Ansatzpunkte für Toxizitätstests und Einsatzmöglichkeiten in der pharmazeutischen Wirkstoffforschung.
    In dem dritten Vortrag der Session präsentierte Frau Dr. Kusnezowa von der Infoteam Software AG die Herausforderungen der Softwareentwicklung für den Projekteigenen Bioprinter, der von der Firma BioFluidix GmbH gebaut wird.
    Das Thema der Session knüpft an das BMBF-geförderte Projekt 3D-Bio-Net an, das von microTEC Südwest koordiniert wird. Dr. Koltay, Sprecher des Projektkonsortiums moderierte die Session und verwies auch zugleich auf die ersten Erfolge des 3D-Bio-Net-Projektes: der Drucker-Prototyp ist seit Anfang des Jahres im Einsatz und für den Multimaterialdruck ausgerüstet.

    Gelinsky3 Den Keynote-Vortrag hielt Herr  Prof. Gelinsky von der TU Dresden.

     

     08. März 2019

    Bioprinting@Clusterkonferenz 2019

    Auf der diesjährigen microTEC Südwest Clusterkonferenz vom 20. - 21. März 2019 im Konzerthaus Freiburg ist das 3D-Bioprinting gleich mehrfach vertreten: 

    Am Donnerstag, 21. März widmen wir uns dem Thema der Additiven Fertigung künstlicher Gewebe in einer eigenen Session. Wir freuen uns sehr Herrn Prof. Dr. Michael Gelinsky (TU Dresden) als Keynote-Speaker der Session Nr. 8 "3D-Bioprinting" (11-12 Uhr in Raum A) begüssen zu dürfen. Er wird über den "3D-Druck von lebenden Zellen für medizinische und biotechnologische Anwendungen" referieren. Weiterhin werden Frau Dr. Kusnezowa (Infoteam Software AG) und Herr Dr. Stelzle (NMI) zum Thema vortragen. 

    Während der gesamten Clusterkonferenz haben Sie auch die Möglichkeit uns am eigenen 3D-Bio-Net-Projektstand zu treffen. Informieren Sie sich über die aktuellen Projektergebnisse und den Bioprinter-Prototyp und kommen Sie mit Expertinnen und Experten ins Gespräch. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

    Hier geht's zur Anmeldung

     
    19. Februar 2019

    Erfolgreiches Halbzeitmeilensteintreffen in Karlsruhe

    Am 19. Februar 2019 fand am KIT in Karlsruhe in den Räumlichkeiten des Instituts für Nanotechnologie das Halbzeitmeilensteintreffen des BMBF-geförderten Projekts 3D-Bio-Net statt. Im Rahmen des Treffens konnte auch der  projekteigene 3D-Bio-Printer an das NMI Reutlingen übergeben werden. 
    Alle Projektpartner präsentierten ihre bisherigen Ergebnisse und Meilensteine und zogen eine sehr positive Bilanz der ersten Hälfte der Projektlaufzeit. Auch der Projektträger VDI-VDE-IT Berlin, vertreten durch Herrn Dr. Wilsch, zeigte sich sehr zufrieden mit den bisher geleisteten Arbeiten.

    Photoshop DJCN2

    3D Bio Printer Übergabe klein1MB

    Weiiterlesen  

     
    25. Januar 2019

    3D-Bio-Net-Drucker: Prototyp steht bereit

    Bioprinter Back small jpg

                                                                                       copyright © 2019, Biofluidix GmbH

     

    10. Januar 2019

    Study Program FIUBA: Besuch von Studierenden aus Buenos Aires

    In der Woche vom 14. bis 18 Januar erwartet das 3D-Bio-Net-Projekt Besuch aus Buenos Aires. Die Studierenden werden am 14./15. Januar am NMI Reutlingen und am 17./18. Januar in Freiburg am IMTEK sein. Neben Vorträgen und Laborbesichtigungen sind auch Workshops und „round table discussions“ vorgesehen. Die Themen umfassen u.a. Materialien und Hydrogele, regulatorische Anforderungen, Soft- und Hardware, Zell-Differenzierung, single-cell-printing, low-cost-printer und klinische Anwendungen.

      

    November 2018

    Nachbericht: Junior Science Café am Theodor-Heuss-Gymnasium Aalen

    Am 25.Oktober 2018 fand das Junior-Science-Café zum Thema "Bioprinting-Was ist möglich" im Abendgymnasium des THGs statt. Bei der zweistündigen Veranstaltung, an der über 60 Interessierte teilnahmen, ging es in erster Linie darum die Komplexität des Themas Bioprinting darzustellen aber auch z.B. Fragen und Erwartungen zum Organersatz zu klären. 

    Den vollständigen Nachbericht finden Sie hier

     

    25. Oktober 2018

    Dr. Martin Stelzle ist Gast beim Junior Science Café am Theodor-Heuss-Gymnasium Aalen

    Am 25.Oktober findet um 14 Uhr im Abendgymnasium das Junior-Science-Café zum Thema Bioprinting statt. Das Junior-Science-Café-Team des THGs hat Dr. Martin Stelzle von der Universität Tübingen eingeladen. Er informiert über das Thema Bioprinting und die aktuelle Forschung.  

    weitere Informationen

      

    23. September 2018

    Artikel über die Möglichkeiten des 3D-Bioprintings in der ZEIT online 

    mit Statements von Dr. Peter Koltay, Sprecher des 3D-Bio-Net-Konsortiums.  

    zum Artikel

     

    September 2018

    3D-Bio-Net auf dem "Forum Gesundheitsindustrie" in Konstanz am 27. September 18

    Dr. Peter Koltay wird die ersten Ergebnisse der 3D-Bio-Net-Projekts im Rahmen der Session “Neue Produktionstechniken & Personalisierte Produkte" vorstellen. microTEC Südwest wird mit einem Stand vor Ort sein. 

    weitere Informationen 

     

    August 2018

    Präsentation des 3D-Bio-Net-Projekts auf der International Conference on Biofabrication in Würzburg im Oktober 2018

    Dr. Peter Koltay wird die ersten Ergebnisse im Rahmen der Session “Biofabrication in Germany” vorstellen. 

    weitere Informationen

     

    24. Juli 2018

    Nachbericht zum ersten 3D-BioNET-working-event in Freiburg am 18. Juli 2018

    weiterlesen


     17. Juli 2018

    4. Konsortialtreffen in Freiburg um Breisgau


    13. April 2018

    BZ-Interview mit Dr. Peter Koltay, Sprecher des 3D-Bio-Net-Konsortiums: "Eine Vision ist, eines Tages Organe zu drucken"

    weiterlesen


    23. März 2018

    Fachbeitrag „Medikamententests an Miniaturorganen“ über unseren Projektpartner vasQlab, veröffentlicht auf den Webseiten von BIOPRO

    weiterlesen


    30. Januar 2018

    3. Konsortialtreffen in Bubenreuth, Bayern


    Januar 2018

    Titelthema „3D-Druck in der Industrie: Gedruckte Produkte“, Interview mit Dr. Peter Koltay, erschienen in der Januar 2018-Ausgabe von „WIRTSCHAFT IM SÜDWESTEN“

    weiterlesen


    20. Dezember 2017

    Artikel zu 3D-Bio-Printing und Interview mit Dr. Peter Koltay in uni’wissen (Ausgabe 02/2017, S. 8-11): „Biotinte mit lebenden Zellen“

    weiterlesen


    12./13. Dezember 2017

    Zweitägiger, projektinterner Usability Engineering Workshop in Bubenreuth, Bayern.


    08./09. November 2017

    Teilnahme mehrerer Projektpartner am TEDD Annual Meeting in Wädenswil, Schweiz.


    31. Oktober 2017

    Der Erste Meilenstein des Projekts (Hardware und Software Anforderungen an den 3D-Bio-Drucker) wurde erfolgreich abgeschlossen und dokumentiert.


    12./13. Oktober 2017

    Vortrag von Herrn Dr. Peter Koltay, Sprecher des Konsortiums 3D-Bio-Net, auf der 3D Printing & Bioprinting in Healthcare Conference in Düsseldorf.


    09. Oktober 2017

    Meilenstein-Treffen des gesamten Projektkonsortiums in Karlsruhe.


    19. August 2017

    Artikel zu 3D-Druck in der Badischen Zeitung (Ausgabe 19.08.2017): „Prinzip Düsentrieb - Drucken in der dritten Dimension – Industrie und Forschung treiben das neue Verfahren voran: Beispiele aus der Region“.


    01. August 2017

    Erfolgreicher Projektstart: Kick-Off-Treffen des Verbundvorhabens 3D-BioNet , das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Förderinitiative KMU-NetC für 3 Jahre gefördert wird.

    • Logo 3D Bio Net 388

    • Sprecher des Konsortiums

      Dr. Peter Koltay
      Institut für Mikrosystemtechnik - IMTEK

      Tel.: + 49 761 203-73240

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Projektpartner:

      • Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      • Biofluidix GmbH
      • CellGenix GmbH
      • ibidi GmbH
      • infoteam Software AG
      • Karlsruher Institut für Technologie/vasQlab
      • Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG
      • microTEC Südwest e.V.
      • Naturwissenschaftliche und Medizinische Institut (NMI)
      • Universitätsklinikum Freiburg
    • Projektlaufzeit

      01.08.2017 bis 31.07.2020

    • Gefördert vom

      BMBF Logo

      Programm: Förderung von KMU-zentrierten, strategischen FuE-Verbünden in Netzwerken und Clustern (KMU-NetC)

      BMBF-Referat: Neue Instrumente und Programme der Innovationsförderung

      KMU NetC Logo

      Projektträger: Projektträger KMU-NetC VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!