TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    20.07.2017

    Produktkennzeichnung und intelligente Prüfmittel: Wie pragmatische Industrie 4.0-Lösungen Einzug in die Unternehmen halten

    • Beim Konsortialtreffen des vom BMBF geförderten Projektes ScaleIT im Juli präsentierten die Partner ihre aktuellen Ergebnisse. Die Demonstratoren werden Schritt für Schritt weiter zusammengeführt und zu pragmatischen Industrie-4.0-Lösungen für den Mittelstand erweitert.

      Aufgrund des breiten Spektrums von Entwicklungskonzepten sind die Demonstratoren folgenden Themenschwerpunkten zugeordnet:

      • Semantikgetriebene Darstellung von Qualitätsdaten
      • Integrierte Sensor- und Logistikdaten für den Hallenboden
      • Digitale Arbeitsorganisation für den Mittelstand
      • Industrie 4.0 kompatible Prüf- und Produktionsmittel

      Der Demonstrator „Optischer Prüfarbeitsplatz“ im Bereich „Industrie 4.0 kompatible Prüf- und Produktionsmittel“ spiegelt die Nutzung im Wareneingang oder der Qualitätskontrolle wieder. Die Teile werden in einer Box angeliefert. Zuerst wird mit einem Handlesegerät die digitale Kennzeichnung der Box ausgelesen und der zugehörige Vorgang auf dem Tablet oder PC aufgerufen. Das Personal betrachtet die Teile unter dem Mikroskop und macht Bilder, die sich bei Bedarf mit Markierungen und Texten ergänzen lassen. Diese annotierten Bilder werden im Vorgang gespeichert. Mängel können so direkt an Lieferanten oder die Entwicklung weitergeleitet werden. Vorteile für das Unternehmen liegen in der Reduktion von Übertragungs- bzw. Identifikationsfehlern, in der Beschleunigung von Verbesserungsmaßnahmen sowie in der direkten digitalen Dokumentation des Prozesses.

      Ein weiterer Demonstrator „Smarte Kontaktstifte“ im Bereich „Industrie 4.0 kompatible Prüf- und Produktionsmittel“ zielt darauf ab, die Lebensdauer eines Kontaktstiftes zu beobachten und beim Erreichen dieser aktiv eine Warnung zu generieren. Dazu werden Daten gesammelt und in digitaler Form zur Verfügung gestellt. So wird ein wichtiger Beitrag zu einer vorausschauenden Wartung (predictive maintenance) geleistet. Des Weiteren werden Möglichkeiten entwickelt, welche einen Betrieb des Prüfmittels außerhalb seiner Spezifikationen erkennen und kommunizieren sollen, um einen möglichen Ausfall des Prüfmittels zu vermeiden.

      Eine Übersicht aller Demonstratoren stehen auf der Projektwebsite zur Verfügung!

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: + 49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter newsupdate erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.