TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    logo microtec

    Geschäftsbedingungen für die Clusterkonferenz 2023

    pdfdownload

    1. Geltungsbereich

    Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmenden der Clusterkonferenz 2023 (im Folgenden „Veranstaltung“) und microTEC Südwest e. V. (im Folgenden „microTEC Südwest“). Auf eigene entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden sich Anmeldende nicht berufen.

    2. Anmeldung/Anmeldebestätigung

    Anmeldungen erfolgen ausschließlich über das Anmeldetool auf der Clusterkonferenz Landingpage. Die Anmeldung wird durch die automatische Registrierungsbestätigung rechtsverbindlich. Soweit auf Bearbeitungsfristen verwiesen wird, sind diese unverbindlich.

    Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Eine Anmeldung kann auch vor Ort erfolgen. Ein Anspruch auf Zulassung zu der Veranstaltung besteht nicht.

    3. Stornierungen

    Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z. B. wegen Erkrankung von Vortragenden oder aufgrund zu geringer Anmeldezahl) nicht möglich, werden die Teilnehmenden umgehend informiert. Die Veranstaltungsgebühr wird in diesem Fall erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere der Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall, sind ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen Verhaltens seitens microTEC Südwest. microTEC Südwest behält sich vor, angekündigte Vortragende durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen.

    Bestellende können ihre Teilnahme an der Veranstaltung jederzeit via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen. Bei einer Stornierung nach dem 01.05.2023 oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Eine Umschreibung der Anmeldung auf eine andere Person ist bis zum 08.05.2023 kostenlos möglich.

    4. Fälligkeit und Zahlung

    Der Teilnahmebetrag ist mit der Anmeldung fällig. Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich; bei Verlust übernimmt microTEC Südwest keine Haftung. Ist bis zum Veranstaltungsbeginn die Teilnahmegebühr nicht bei microTEC Südwest eingegangen, steht dem Bestellenden kein Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung zu.

    Die Leistung unterliegt nicht der Umsatzsteuer.

    5. Urheberrechte

    Die Tagungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Tagungsunterlagen, auch von Teilen der Unterlagen, ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von microTEC Südwest bzw. den Vortragenden gestattet. Bild-, Film- und Tonaufnahmen sind nicht zulässig. Die Persönlichkeitsrechte sind zu beachten.

    6. Haftung

    Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Autor:innen und Vortragenden sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. microTEC Südwest übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Tagungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung.

    microTEC Südwest haftet in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

    In sonstigen Fällen haftet microTEC Südwest nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Angemeldete regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung vorbehaltlich der nachstehenden Regelung ausgeschlossen.

    Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

    7. Foto- und Videoaufnahmen

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen der Clusterkonferenz Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte ober akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt werden. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich, als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden.

    Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmenden jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden.

    Mit der Bestellung von Eintrittskarten oder der Teilnahme auf Grund einer Einladung erklärt der Veranstaltungsteilnehmende sein Einverständnis zu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen. Die Aufnahme geschieht zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung des Leistungsangebotes des Veranstaltenden in Druckerzeugnissen und auf unseren Webseiten, einschließlich sozialer Medien.

    8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

    Es gilt deutsches Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Freiburg im Breisgau vereinbart.

    9. Salvatorische Klausel

    Sollte eine in diesen Bedingungen enthaltene Regelung unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen. Die unwirksame Regelung oder die Lücke gilt als durch diejenige wirksame Regelung ersetzt, die dem am nächsten kommt, was microTEC Südwest und die bestellende Personen vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit oder Lücke erkannt hätten.

    Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail). Dies gilt auch für einen Verzicht auf dieses Formerfordernis.