TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

  • English
    • Fachgruppen

      In den Fachgruppen bündelt microTEC Südwest seine Kompetenzen, um gemeinsam Innovationen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik hervorzubringen.

    Fachgruppe Smart Systems

    FG SSI Header

    Vision

    Die Fachgruppe Smart Systems von microTEC Südwest steht für eine dynamische Zusammenarbeit im Bereich Mikrosystemtechnik. Smart Systems sind unabhängige, intelligente mikroelektronische Systeme oder Teilsysteme mit erweiterten Funktionalitäten. Sie verbinden in Endgeräten Soft- und Hardware, und sind daher sehr herausfordernd im gesamten Systementwurf. Smart Systems sind die Basis, um z.B. Sensor-, Aktuator- oder Signalverarbeitungsfunktionen realisieren zu können. Durch Smart Systems werden komplexe Produkte in den Bereichen digitale vernetzte Industrie, Gesundheit/Smart Health und Mobilität/Transport erst möglich.

    Die Fachgruppe verbindet auf kurzem und direktem Weg renommierte wissenschaftlich-technische Einrichtungen mit Gründergeist, Unternehmertum und wirtschaftlicher Dynamik. Die Teilnehmer können sich in dieser Fachgruppe austauschen und ihre Kompetenzen bündeln, Wissen und Erfahrungen zu teilen und um Synergien zu erzeugen. In der Fachgruppe werden dafür in einer technologischen Vorausschau relevante Trends und Herausforderungen im Bereich Embedded Systems und Systemintegration frühzeitig identifiziert.

    Themen der Fachgruppe

    • Systemintegration, Entwurfsprozesse und Verifikation
    • Datensicherheit und funktionale Sicherheit
    • drahtlose und drahtgebundene Kommunikation und Konnektivität (TSN, 5G, etc.)
    • Sensor Fusion, Sensor Integration und Signalverarbeitung
    • Datenanalyse mit maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz
    • Energieversorgungssysteme
    • Einbindung smarter Systeme in Edge/Fog/Cloud Softwareinfrastrukturen
    • (Industrial) Internet of Things, Industrie 4.0: Sensorik, Aktorik, intelligente Systeme
    • digitale Transformation in Richtung Smart Production

    Aufgaben

    • Identifizierung und Strukturierung der Herausforderungen zur Realisierung der Smart Systems.
    • Konkretisierung relevanter F&E-Themen der Mikrosystemtechnik zur Umsetzung in Kooperationsprojekten und Verbundprojekten.
    • Entwicklung von Positionspapieren für den Politikdialog (Agenda Setting).
    • Austausch von Erfahrungen und Informationen zum eigenen Fachgebiet mit anderen Fachexperten im Vertrauensraum der festen Kernmitglieder.
    • Kennenlernen der weiteren Mitglieder und Einblick in die Sicht anderer Organisationen bei Sitzungen, die vor Ort bei den Mitgliedern stattfinden.
    • Entwicklung neuer Lösungsansätze und Hilfestellung bei Problemen: von Start-up über KMU bis zu großen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
    • Information zu aktuellen Themen und Trends und so Erweiterung des eigenen Erfahrungsschatzes und der eigenen Perspektive.
    • Mitbestimmung der Themen der Fachgruppe, moderiert durch die ehrenamtlichen Fachgruppensprecher aus Industrie und Wissenschaft.
    • Wechselseitige Unterstützung z.B. bei der Suche nach freien Kapazitäten sowie Expertise oder speziellen Instrumenten.
    • Plattform für die Suche nach Konsortialpartnern für Forschungsprojekte und Projektinitiierung.

    Mitglieder

    Hier gelangen Sie zur

    Mitgliederübersicht

    der Fachgruppe Smart Systems.

    Themen und Gastgeber der letzten Sitzungen

    22. Sitzung 08.07.2021 InfraFon GmbHG online Quantensensorik/quantenbasierte Messtechnik
    21. Sitzung 25.02.2021 ABB AG online Blockchain im industriellen Umfeld
    20. Sitzung 10.11.2020 microTEC Südwest e.V. online Sichere Systeme für die Industrielle Automation
    Austausch 24.07.2020 microTEC Südwest e.V. online Trusted Software Lifecycles für das Industrielle Internet der Dinge
    19. Sitzung 04.12.2019 Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG Waldenburg Embedded Systeme neue Trends und Entwicklungen

    Agenda und Fazit der Fachgruppensitzung

    pdfAgenda der Fachgruppensitzung

    Fazit der Fachgruppensitzung:

    Auch dieses Mal gab es einen virtuellen Gastgeber: die InfraFon GmbH aus Freiburg wurde von ihrem Geschäftsführer Frieder Hansen vorgestellt. Er präsentierte die kreditkartengroße Eigenentwicklung seines Unternehmens, die menschliche Arbeitsflüsse digitalisiert und z.B. beim Patientenmanagement zur Anwendung kommt.

    Der thematische Fokus lag auf den Themen Quantensensorik und quantenbasierte Messtechnik. Dazu stellte Prof. Anders von der Universität Stuttgart einen sehr interessanten Vortrag zum Thema Quantensensoren auf dem Weg zur Marktreife vor. Inhaltlich beschäftigte er sich mit Quantensensoren der 1. und 2. Generation; stellte die Unterschiede dar und zeigte auf, wie diese neuartigen Sensoren eingesetzt werden können, um physikalische Größen hochpräzise zu messen.

    Dr. Förtsch präsentierte Entwicklungen aus dem Bereich photonischer Quantentechnologien seines Unternehmens Q.ANT GmbH.

    Ein weiterer Fokus lag auf aktuellen Ausschreibungen und Förderbekanntmachungen, insbesondere stellte Prof. Axel Sikora eine Bekanntmachung des BMBFs vor, die einen Beitrag zur Internationalisierung von Wissenshaft und Forschung anstrebt. Konkretes Ziel ist die Verbreitung und Vertiefung der China-Kompetenz in der deutschen Wissenschaftslandschaft.

    Berichte aus dem Netzwerk sowie ein Rückblick und Ausblick auf fachgruppenrelevante Veranstaltungen rundeten die Sitzung ab. Mitglieder der Fachgruppe Smart Systems finden die freigegebenen Vorträge sowie das Protokoll im Extranet der Fachgruppe auf der microTEC Südwest-Homepage.

    Integration der Fachgruppe Energieversorgung für Mikrosysteme (FG EMS)

    Die Entwicklung von Energieversorgungslösungen für Mikrosysteme ist stark anwendungsgetrieben und systemindividuell. So ist beispielsweise die Entwicklung eines Energy Harvesters immer eng an das Anwendungsszenario angelehnt. Zudem sind viele Anwendungsszenarien noch sehr jung, z.B. im Bereich Sensornetzwerke für IoT-Lösungen. Hier ergeben sich höchst produktive Synergien zur Fachgruppe Smart Systems, die bereits in mehreren gemeinsamen Sitzungen der beiden Fachgruppen genutzt worden sind. Daher wurde die Fachgruppe EMS in die Fachgruppe SSI integriert. Die Integration wurde auf der Fachgruppensitzung am 31.01.2018 beschlossen und verkündet. Die Ergebnisse, die in der FG EMS erarbeitet worden, stehen allen Mitgliedern der FG SSI zur Verfügung und sind im Extranet zu finden.

    • Gruppensprecher

      Prof. Dr. Axel Sikora
      HS Offenburg / Hahn-Schickard

      hs offenburg 144x100

    • Gruppensprecher

      Stefan R. Schwamberger
      MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH

      pmdm 144x100

    • microTEC Kontakt

      Roland Dörr
      Kooperationsmanager

      Tel.: +49 761 386909-11

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!