Diese Seite verwendet Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Info zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

  • English
    • Fachgruppen

      In den Fachgruppen bündelt microTEC Südwest seine Kompetenzen, um gemeinsam Innovationen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik hervorzubringen.

    Fachgruppe Smart Systems

    FG SSI Header

    Vision

    Die Fachgruppe Smart Systems von microTEC Südwest steht für eine dynamische Zusammenarbeit im Bereich Mikrosystemtechnik. Smart Systems sind unabhängige, intelligente mikroelektronische Systeme oder Teilsysteme mit erweiterten Funktionalitäten. Sie verbinden in Endgeräten Soft- und Hardware, und sind daher sehr herausfordernd im gesamten Systementwurf. Smart Systems sind die Basis, um z.B. Sensor-, Aktuator- oder Signalverarbeitungsfunktionen realisieren zu können. Durch Smart Systems werden komplexe Produkte in den Bereichen digitale vernetzte Industrie, Gesundheit/Smart Health und Mobilität/Transport erst möglich.

    Die Fachgruppe verbindet auf kurzem und direktem Weg renommierte wissenschaftlich-technische Einrichtungen mit Gründergeist, Unternehmertum und wirtschaftlicher Dynamik. Die Teilnehmer können sich in dieser Fachgruppe austauschen und ihre Kompetenzen bündeln, Wissen und Erfahrungen zu teilen und um Synergien zu erzeugen. In der Fachgruppe werden dafür in einer technologischen Vorausschau relevante Trends und Herausforderungen im Bereich Embedded Systems und Systemintegration frühzeitig identifiziert.

    Themen der Fachgruppe

    • Systemintegration, Entwurfsprozesse und Verifikation
    • Datensicherheit und funktionale Sicherheit
    • drahtlose und drahtgebundene Kommunikation und Konnektivität (TSN, 5G, etc.)
    • Sensor Fusion, Sensor Integration und Signalverarbeitung
    • Datenanalyse mit maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz
    • Energieversorgungssysteme
    • Einbindung smarter Systeme in Edge/Fog/Cloud Softwareinfrastrukturen
    • (Industrial) Internet of Things, Industrie 4.0: Sensorik, Aktorik, intelligente Systeme
    • digitale Transformation in Richtung Smart Production

    Aufgaben

    • Identifizierung und Strukturierung der Herausforderungen zur Realisierung der Smart Systems.
    • Konkretisierung relevanter F&E-Themen der Mikrosystemtechnik zur Umsetzung in Kooperationsprojekten und Verbundprojekten.
    • Entwicklung von Positionspapieren für den Politikdialog (Agenda Setting).
    • Austausch von Erfahrungen und Informationen zum eigenen Fachgebiet mit anderen Fachexperten im Vertrauensraum der festen Kernmitglieder.
    • Kennenlernen der weiteren Mitglieder und Einblick in die Sicht anderer Organisationen bei Sitzun-gen, die vor Ort bei den Mitgliedern stattfinden.
    • Entwicklung neuer Lösungsansätze und Hilfestellung bei Problemen: von Start-up über KMU bis zu großen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
    • Information zu aktuellen Themen und Trends und so Erweiterung des eigenen Erfahrungsschatzes und der eigenen Perspektive.
    • Mitbestimmung der Themen der Fachgruppe, moderiert durch die ehrenamtlichen Fachgruppen-sprecher aus Industrie und Wissenschaft.
    • Wechselseitige Unterstützung z.B. bei der Suche nach freien Kapazitäten sowie Expertise oder speziellen Instrumenten.
    • Plattform für die Suche nach Konsortialpartnern für Forschungsprojekte und Projektinitiierung.

    Mitglieder

    Hier gelangen Sie zur

    Mitgliederübersicht

    der Fachgruppe Smart Systems.

    Themen und Gastgeber der letzten Sitzungen

    19. Sitzung 04.12.2019 Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG Waldenburg Embedded Systeme neue Trends und Entwicklungen
    18. Sitzung 04.07.2019 Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung DITF Denkendorf Smarte Systeme in der Praxis: Anwendungsszenarien Sensorik/Sensornetzwerke für Personen-Monitoring, Smart Home & technologische Herausforderungen, etc.
    17. Sitzung 21.02.2019 Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen ISW, Uni Stuttgart Stuttgart Neue Trends in der Kommunikationstechnik: Wireless, TSN-Ethernet, 5G, narrow band IoT, …
    16. Sitzung 12.10.2018 Robert Bosch GmbH Renningen Künstliche Intelligenz für industrielle Anwendungen
    Maschinelles Lernen im industriellen Umfeld
    Algorithmische Sensorfusion
    Workshop & Diskussion, unterstützt durch das EU-Projekt IoT4Industry
    15. Sitzung 13.07.2018 embeX GmbH Freiburg IoT Konnektivität: Wireless, TSN-Ethernet, …

    Agenda und Fazit der letzten Sitzung

    pdfAgenda der 19. Sitzung

    Fazit der 19. Sitzung zum Thema „Embedded Systeme neue Trends und Entwicklungen“:

    Die 19. Sitzung der Fachgruppe Smart Systems fand bei Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG in Waldenburg statt. Das Thema war: „Embedded Systeme – neue Trends und Entwicklungen“. Herr Haug stellte das familiengeführte Unternehmen Würth Elektronik eiSos vor, das die größte Sparte in der Würth Elektronik-Gruppe darstellt. Das Portfolio umfasst sowohl passive als auch aktive Bauelemente wie Power Modules und Wireless Connectivity Sensors. Ein besonderer Höhepunkt am Standort in Waldenburg ist das hochautomatisierte Logistiklager, das während der Führung besichtigt werden konnte.

    Herr Dr. Hähniche von der Endress+Hauser Process Solutions AG beleuchtete in seinem Vortrag die Herausforderungen, vor die speziell die Prozessindustrie im Zuge der Digitalisierung gestellt wird. APL (Advanced Physical Layer) bietet besondere Chancen für die Prozessindustrie. APL bringt Ethernet runter in die Feldebene, die Installation ist einfach und robust. Der aktuelle Stand zur Entwicklung entsprechender Standards sowie der Verfügbarkeit von Infrastrukturen und Feldgeräten wurde vorgestellt

    Herr Zipperer von Texas Instruments Deutschland GmbH stellte neue Methoden zur Charakterisierung von Software-Funktionalitäten vor. Herr Reiter von Digi-Key Electronics Germany GmbH stellte vor, wie sich die Distribution von elektronischen Bauteilen verändert hat und wie Distributionsstrukturen im Halbleiterbereich heute aussehen.

    Berichte aus dem Netzwerk sowie ein Rückblick und Ausblick auf fachgruppenrelevante Veranstaltungen rundeten die Sitzung ab. Mitglieder der Fachgruppe Smart Systems finden die freigegebenen Vorträge sowie das Protokoll im Extranet der Fachgruppe auf der microTEC Südwest-Homepage.

    Integration der Fachgruppe Energieversorgung für Mikrosysteme (FG EMS)

    Die Entwicklung von Energieversorgungslösungen für Mikrosysteme ist stark anwendungsgetrieben und systemindividuell. So ist beispielsweise die Entwicklung eines Energy Harvesters immer eng an das Anwendungsszenario angelehnt. Zudem sind viele Anwendungsszenarien noch sehr jung, z.B. im Bereich Sensornetzwerke für IoT-Lösungen. Hier ergeben sich höchst produktive Synergien zur Fachgruppe Smart Systems, die bereits in mehreren gemeinsamen Sitzungen der beiden Fachgruppen genutzt worden sind. Daher wurde die Fachgruppe EMS in die Fachgruppe SSI integriert. Die Integration wurde auf der Fachgruppensitzung am 31.01.2018 beschlossen und verkündet. Die Ergebnisse, die in der FG EMS erarbeitet worden, stehen allen Mitgliedern der FG SSI zur Verfügung und sind im Extranet zu finden.

    • Gruppensprecher

      Prof. Dr. Axel Sikora
      HS Offenburg / Hahn-Schickard

      hs offenburg 144x100

    • Gruppensprecher

      Stefan R. Schwamberger
      MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH

      pmdm 144x100

    • microTEC Kontakt

      Dr. Jana Heuer
      Kooperationsmanagerin

      Tel.: +49 761 386909-35

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!