Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

  • English
    • Fachgruppen

      In den Fachgruppen bündelt microTEC Südwest seine Kompetenzen, um gemeinsam Innovationen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik hervorzubringen.

    Fachgruppe Smart Systems

    FG SSI Header

    Vision

    Die Fachgruppe Smart Systems von microTEC Südwest steht für eine dynamische Zusammenarbeit im Bereich Mikrosystemtechnik. Smart Systems sind unabhängige, intelligente technische Systeme oder Teilsysteme mit erweiterten Funktionalitäten. Diese werden modular aufgebaut und in drei Generationen eingeteilt. Gleichzeitig verbinden sie Soft- mit Hardware, und sind daher sehr herausfordernd im Design. Die Fachgruppe verbindet auf kurzen und direkten Wegen renommierte wissenschaftlich-technische Einrichtungen mit Gründergeist, Unternehmertum und wirtschaftlichem Aufschwung. Die Teilnehmer können sich in dieser Fachgruppe austauschen und ihre Kompetenzen bündeln um Synergien zu erzeugen. In der Fachgruppe werden dafür in einer technologischen Vorausschau relevante Trends und Herausforderungen im Bereich Embedded Systems und Systemintegration frühzeitig identifiziert.

    Mission und Aufgaben

    • Mensch-Maschine-Interaktion: Gestensteuerung, Sprachsteuerung
    • Anwendungen im Automationsbereich: System-Partitionierung, lokale vs. zentrale Intelligenz, Quervernetzung zu Energiemanagement, Kommunikation, Plattformarchitektur für die Industrietechnik
    • Sicherheit im System: Datensicherheit, Konfigurationssicherheit, Systemarchitektur
    • Sensor Fusion, Sensor Integration und Signalverarbeitung

    Integration der Fachgruppe Energieversorgung für Mikrosysteme (FG EMS)

    Die Entwicklung von Energieversorgungslösungen für Mikrosysteme ist stark anwendungsgetrieben und systemindividuell. So ist beispielsweise die Entwicklung eines Energy Harvesters immer eng an das Anwendungsszenario angelehnt. Zudem sind viele Anwendungsszenarien noch sehr jung, z.B. im Bereich Sensornetzwerke für IoT-Lösungen. Hier ergeben sich höchst produktive Synergien zur Fachgruppe Smart Systems, die bereits in mehreren gemeinsamen Sitzungen der beiden Fachgruppen genutzt worden sind. Daher wurde die Fachgruppe EMS in die Fachgruppe SSI integriert. Die Integration wurde auf der Fachgruppensitzung am 31.01.2018 beschlossen und verkündet. Die Ergebnisse, die in der FG EMS erarbeitet worden, stehen allen Mitgliedern der FG SSI zur Verfügung und sind im Extranet zu finden.

    Mitglieder

    Hier gelangen Sie zur

    Mitgliederübersicht

    der Fachgruppe Smart Systems.

    Themen und Gastgeber der letzten Sitzungen

    18. Sitzung 04.07.2019 Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung DITF Denkendorf Smarte Systeme in der Praxis: Anwendungsszenarien Sensorik/Sensornetzwerke für Personen-Monitoring, Smart Home & technologische Herausforderungen, etc.
    17. Sitzung 21.02.2019 Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen ISW, Uni Stuttgart Stuttgart Neue Trends in der Kommunikationstechnik: Wireless, TSN-Ethernet, 5G, narrow band IoT, …
    16. Sitzung 12.10.2018 Robert Bosch GmbH Renningen Künstliche Intelligenz für industrielle Anwendungen Maschinelles Lernen im industriellen Umfeld Algorithmische Sensorfusion Workshop & Diskussion, unterstützt durch das EU-Projekt IoT4Industry
    15. Sitzung 13.07.2018 embeX GmbH Freiburg IoT Konnektivität: Wireless, TSN-Ethernet, …
    14. Sitzung 31.01.2018 Precision Motors Deutsche Minebea PM DM Villingen-Schwenningen Fachgruppen-Audit & Integration Fachgruppe Energieversorgung EMS

    Agenda und Fazit der letzten Sitzung

    pdfAgenda 17. Sitzung

    Fazit der 17. Sitzung zum Thema „Neue Trends in der Kommunikationstechnik“:

    Florian Frick vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW), Universität Stuttgart gab in seinem Vortrag „TSN – Von der Forschung bis ins Feld“ einen ausführlichen Überblick über die TSN-Technologie. Insbesondere das Potential für industrielle Anwendungen sowie der Bezug zum Ethernet-Standard oder OPC-UA wurden erörtert und diskutiert. Oliver Blume von Nokia Bell Labs gab in seinem Vortrag „5G als Basis für Kommunikationsdienste in Industrie 4.0“ zunächst eine Einführung in die 5G-Technologie. Anschließend wurden vor allen Dingen die Vorteile und Neuerungen gegenüber älteren Standards detailliert ausgeführt, insbesondere mit Bezug zu neuen möglichen Services und Anwendungen. Prof. Axel Sikora von der Hochschule Offenburg gab in seinem Vortrag „Vergleich von Narrowband-Technologien: Welche Technologie ist für welche Anwendung am besten geeignet?“ eine Einführung in verschiedene Narrowband-Technologien wie LoRaWan, Sigfox oder Mioty. Vorteile und Potentiale für die drahtlose Kommunikation wurden erörtert und diskutiert. Eine Laborführung, der Austausch über Neuigkeiten aus dem Netzwerk sowie ein Rückblick und Ausblick auf themenrelevante Veranstaltungen rundeten die Sitzung ab. Mitglieder der Fachgruppe Smart Systems finden die freigegebenen Vorträge sowie das Protokoll im Extranet der Fachgruppe auf der microTEC Südwest-Homepage.

    • Gruppensprecher

      Prof. Dr. Axel Sikora
      HS Offenburg / Hahn-Schickard

      hs offenburg 144x100

    • Gruppensprecher

      Stefan R. Schwamberger
      PM DM GmbH

      pmdm 144x100

    • microTEC Kontakt

      Dr. Jana Heuer
      Kooperationsmanagerin

      Tel.: + 49 761 386909-35

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Termine & Events

    In Planung ...

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!