Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    11.06.2018

    „100 Orte für Industrie 4.0“ bei Balluff

    • Wettbewerbsgewinner stellt Intelligentes Werkzeug-Monitoring vor.

      microTEC Südwest war mit seiner Veranstaltungsreihe „100 Orte für Industrie 4.0 live erleben!“ diesmal zu Gast bei der Balluff GmbH in Neuhausen a.d.F. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe werden Gewinnerprojekte des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ der Allianz Industrie 4.0 vorgestellt.

      Balluff bietet Sensoren und System-Lösungen für die industrielle Automation an. Ein relevantes Anwendungsfeld ist hier das industrielle Internet der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT). So betont Jürgen Gutekunst als Senior Vice President Industry Mobility bei Balluff in seinen Einleitungsworten, dass IIoT stets mit dem Sensor beginnt. Sensoren liefern viel mehr Informationen als die Steuerung nutzen und verarbeiten kann. Die Verwertung dieser Servicedaten ist ein wichtiges Ziel bei Balluff. Um die Digitalisierung in der Produktion voranzubringen, hat Balluff im letzten Jahr zwei Unternehmen akquiriert. Mit der Matrix Vision GmbH sowie der iss innovative software services GmbH wird die Digitalisierungskompetenz bei Balluff ausgebaut.

      Gewonnen hat Balluff den Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ mit der Lösung Mold-ID, die von Artur Nonnenmacher als Product Manager Industrial Internet of Things bei Balluff vorgestellt wurde. Mold-ID ermöglicht eine präventive Wartung von Spritzgusswerkzeugen, und zwar unabhängig vom Hersteller des Werkzeugs. Diese Lösung reduziert Stillstandszeiten signifikant und ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Werkzeugen. Bestehende Maschinen können mit Mold-ID nachgerüstet werden, wobei auch Sensoren anderer Anbieter mit eingebunden werden können.

      Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war der Walk of Automation, bei dem die Teilnehmer durch Produktion und Logistik geführt wurden und die Umsetzung von Industrie 4.0-Lösungen in Produktionsabläufen sowie in den Produkten selbst anschaulich erleben durften.

      Philipp Echteler, Strategy Manager Industrial Internet of Things bei Balluff, betonte in seinem Ausblick, dass die Kollaboration besonders im Kontext des Internets der Dinge ein Modell zukünftiger Zusammenarbeit ist. Das partnerschaftliche Zusammenarbeiten mit anderen Firmen, auch mit Mittbewerbern wird künftig immer entscheidender werden.

      Abschließend hatten die Teilnehmer reichlich Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und die vorgestellten Erfolgsbeispiele und Lösungsansätze zu diskutieren. Unser besonderer Dank gilt der Balluff GmbH als Gastgeber der Veranstaltung.

      Ansprechpartner microTEC Südwest

      Dr. Jana Heuer

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Weitere Informationen 

      Website der Balluff GmbH

    Medien

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: + 49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!