Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

  • English
    • News

       

    22.11.2018

    Förderung für zukünftige „DeepTech Unicorns“ im IoT Markt

    • Startups sollen eine höhere Sichtbarkeit auf dem Markt erlangen und Spitzenreiter auf dem Internet-of-Things Markt (IoT) werden. Dies ist das Ziel des europäischen  Accelerator-Programms DeepTech4Good, an dem die Steinbeis 2i GmbH als Partner und als Botschafter der EU mitwirkt.

      23 junge Unternehmen erhielten am 7. November 2018 bei der Veranstaltung DeepTech4Good#Stuttgart die Chance, ihre Ideen in Form von Pitches im Haus der Wirtschaft Stuttgart zu präsentieren. Im Fokus standen die Bereiche Industrie 4.0, Smart Health & Well-being, Smart Cities und Smart Mobility. Die 23 Kandidaten wurden aus 80 eingereichten Bewerbungen europaweit ausgewählt und mussten die Investoren in jeweils 5 Minuten vom Potenzial ihrer Ideen überzeugen. Am Abend wurden die acht Gewinner von Samantha Michaux, Projektleiterin bei der Steinbeis 2i GmbH und Botschafterin der EU-Initiative Startup Europe, dem Publikum präsentiert. Aus Deutschland sind dies Adlatus Robotics, AScon Systems, HD Vision Systems, INERATEC, Skinmade und vialytics; Mobility Work aus Frankreich und  EET aus Österreich.

      Die Gewinner dürfen sich nun auf ein persönliches Coaching und die offizielle Aufnahme in das Accelerator Programm freuen. Der Zugang zu einem europaweiten Netzwerk und die Zusammenarbeit mit Experten werden sie in ihrem Scale-up Prozess unterstützen, ihre Innovationsprojekte begleiten, um die zukünftigen „DeepTech Unicorns“ in Europa zu werden.

      „Die Bedeutung von DeepTech Startups für Baden-Württemberg wird in den kommenden Jahren weiterwachsen. Insbesondere das Scale-Up-Potenzial muss erkannt und gefördert werden. Veranstaltungen wie die heutige leisten hierzu einen wichtigen Beitrag. Mit starken Sponsoren wie bwcon, Start-up bw, agorize und VentureZphere, der Börse Stuttgart sowie von der Initiative Startup Europe der Europäischen Kommission ist die Veranstaltung bestens vernetzt und diese Sponsoren sind es auch, die den Standort Baden-Württemberg als zukünftigen Startup Hub festigen,“ fasste Dr. Petra Püchner, Europabeauftragte der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, die außergewöhnliche Bedeutung der Veranstaltung zusammen.

      „Die Unterstützung beginnt schon heute vor Ort. Zum Beispiel erhalten die Start-ups gezielte Schulung wie sie sich am besten verkaufen sollen und die Möglichkeit sich zu vernetzen und Kooperationen mit Industriepartnern zu beginnen“, ergänzte Samantha Michaux, die das Projekt bei der Steinbeis 2i GmbH betreut.

      Deep-Tech-Startups

      Unter Deep-Tech-Startups fasst man Start-ups mit wissenschaftlich fundierten und Technologie-orientierten Ansätzen, die oftmals zu disruptiven Innovationen führen. Man erachtet sie als förderwürdig, weil ihre Entwicklungszyklen deutlich länger und kapitalintensiver sind als bei Produkten anderer Branchen.

      DeepTech4Good#Stuttgart wurde von den Projektpartnern Steinbeis 2i GmbH und Photonics BW veranstaltet. Parallel fand das Photonik-Forum Baden-Württemberg von von Photonics BW statt, mit dem sich hervorragende Synergien ergaben. Die Synergien beider Veranstaltungen wurden von den Teilnehmern sehr geschätzt. Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, begrüßte die rund 220 Teilnehmer im festlichen Ambiente der König-Karl-Halle und betonte in Ihrer Ansprache die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz für den Standort Baden-Württemberg und somit auch die Bedeutung des unter Horizon2020 geförderten Accelerator Programmes DeepTech4Good.

      Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer in den vier Parallel-Sessions des gleichzeitig stattfindenden Photonik-Forums zu den Themen „ICT & Autonomous Systems“, „Photonics for Automotive“, „Smart Manufacturing“ und „Smart Health“ und in der begleitenden Ausstellung über neue Entwicklungen und aktuelle Trends in der Photonik informieren und Kontakte knüpfen. Ein Science Slam bot unterhaltsame Einblicke in die Welt der Quantenphysik. Das abschließende Get-together rundete die Veranstaltung ab und lockte auch Besucher von der VISION – Weltleitmesse für Bildverarbeitung - an, die zeitgleich auf dem Messegelände in Stuttgart stattfand.

      Das nächste DeepTech4Good Business Event wird am 26. März 2019 in Graz, Österreich stattfinden.

      Das Projekt DeepTech4Good

      Finanziert durch das Programm Horizont 2020 unterstützt das europäische Projekt DeepTech4Good mithilfe eines Accelerator-Programms Startups dabei, eine höhere Sichtbarkeit auf dem Markt zu erlangen und Spitzenreiter auf dem Internet-of-Things Markt (IoT) zu werden. Mit der Vision „deeptech for good“ werden speziell die IoT-Märkte „Smart Cities“, „Smart Mobility“, „Industrie 4.0“ und „Smart Health“ adressiert. Insgesamt werden 200 High-Potential-Startups aus vier europäischen Hubs ausgewählt und dabei unterstützt, sich mit relevanten Stakeholdern zu vernetzen und Innovationsprojekte zu generieren. Ebenso erhalten sie einen leichteren Zugang zur Finanzierung und Unterstützung zur Erhöhung ihrer Sichtbarkeit. Ein übergeordnetes Ziel ist die Vernetzung der Hubs in Europa untereinander. In sechs Startup-Events werden im Verlauf des Projektes Wettbewerbe ausgetragen, mit dem Ziel vier Gewinner zu ermitteln. Die Gewinner werden dann von den Projektpartnern von DeepTech4Good beim Wachstumsprozess („scale-up“) begleitet.

      Das Projekt wird von dem französischen Cluster OpticsValley koordiniert. Acht Partner aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Spanien erhalten eine Fördersumme von rund 1,5 Millionen Euro von der EU. Alle Projektpartner wurden von der Europäischen Kommission zu Startup Europe Botschaftern ernannt. Startup Europe ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die darauf abzielt, das europäische Ökosystem der Startups zu unterstützen, indem es sie beim u.a. Markteintritt unterstützt.

      Weitere Informationen:

      Homepage DeepTech4Good

      Homepage Steinbei 2i GmbH

      Homepage Startup Europe Club

    Medien

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: + 49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!