Diese Seite verwendet Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Info zu.

TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    27.11.2019

    „100 Orte für Industrie 4.0“ bei Elabo in Crailsheim

    • Wettbewerbsgewinner stellt Effizienzsteigerung in der Manufaktur 4.0 vor, Oktober 2019

      microTEC Südwest war mit seiner Veranstaltungsreihe „100 Orte für Industrie 4.0 live erleben!“ diesmal zu Gast bei der Elabo GmbH in Crailsheim. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe werden Gewinnerprojekte des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ der Allianz Industrie 4.0 vorgestellt. Elabo hat diesen Wettbewerb gleich zweimal gewonnen: mit der Vernetzung der verschiedenen Wertschöpfungsschritte und Arbeitsplätze in der Montage sowie mit der Teachware zur Schulung von Mitarbeitern in Digitalisierungsprozessen.

      Vom Hardware-Lieferanten zum Lösungsanbieter

      Elabo versteht sich als Systemintegrator und bietet Komplettlösungen für Handarbeitsplätze, aber auch für Montage-, Prüf-, und Testlinien. Thomas Hösle (Geschäftsführer Elabo) hat vorgestellt, wie sich das Unternehmen vom reinen Hardware-Lieferanten zum Anbieter von prozessoptimierten Lösungen verändert hat. Die wesentlichen Treiber in diesem Prozess sind zum einen Produkte, die immer stärker personalisiert und individualisiert sind. Zum anderen führt der Trend zur agilen, wandlungsfähigen Fabrik dazu, dass sich die Anordnung von Geräten und Arbeitsplätzen in der Produktionshalle ständig ändert. Dazu kommen immer kürzere Produktionszyklen. Diese Faktoren führen zu einer steigenden Komplexität in der Produktion. Die Fähigkeit, diese Komplexität steuern zu können, wird in Zukunft der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein. Lösungen sind hier beispielsweise digitale Assistenzsysteme, die Mitarbeiter schnell in Arbeitsprozesse einführen und sie befähigen, komplexe Arbeiten ausführen zu können. Damit wird ein flexibler Einsatz von Arbeitskräften ermöglicht.

      Die Teilnehmer konnten Einblicke in die Teachware gewinnen, mit der man spielerisch lernen kann, mit digitalen Assistenzsystemen zu arbeiten. Weitere Highlights waren die Vorstellung des Shopfloor Execution Systems in der Elabo Lernfabrik sowie der Showroom, in dem u.a. die virtuelle Arbeitsplatzgestaltung sowie modulare, flexible Arbeitsplätze demonstriert wurden.

      Industrie 4.0 und Unternehmensorganisation

      Abgerundet wurde das Programm durch den Beitrag von Dr. Moritz Hämmerle (Institutsdirektor am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation) zum Thema Industrie 4.0 und Unternehmensorganisation. Digitalisierungsstrategien in Unternehmen folgen häufig einem bestimmten Schema: Einzelne Technologien werden ausgetestet und in spezifischen Anwendungsfällen umgesetzt. Die große Hürde ist dann die Skalierung der Digitalisierung. Grund ist, dass die Digitalisierungsprozesse organisatorisch oft getrennt sind von der Produktion und von Lean-Prozessen. Die Empfehlung ist, neben den Digitalisierungs-Technologien auch andere relevante Aspekte wie Organisation, Kultur und Prozesse zu betrachten und mit zu verändern. Auch Überlegungen zur Ambidextrie sind relevant, also zur Kombination von stabilen, klassisch organisierten Prozessen mit hohem Durchlauf und solchen, die Möglichkeiten für Neuerungen bieten. Als konkrete Maßnahmen können Innovationsprozesse anders organisiert werden, indem explizit Ressourcen für das Umsetzen von Verbesserungsvorschlägen freigegeben werden. Auch die Arbeitsplatzgestaltung hat einen großen Einfluss auf die Unternehmenskultur.

      Fazit

      Die steigende Komplexität in Produktion, Montage und (Aus-)Bildung war Leitthema des Nachmittags. Teilnehmer und Referenten haben sich dazu ausgetauscht, wie sowohl technologische als auch organisatorische Aspekte dieser Komplexität bewerkstelligt werden können.

      Unser besonderer Dank gilt allen Referenten sowie der Elabo GmbH als Gastgeber der Veranstaltung.

       

      Dr. Jana Heuer, Milena Hoffmann

    Medien

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: +49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.

    Newsletter

    Jetzt abonnieren!