TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    logo microtec

    • News

       

    08.07.2024

    Auftaktveranstaltung Chip-Design Germany

    Auftaktveranstaltung Chip-Design 6./7. Juni 2024
    Auftaktveranstaltung Chip-Design 6./7. Juni 2024 Viktor Schneider / IMS (LUH)
    Auftaktveranstaltung Chip-Design 6./7. Juni 2024
    Auftaktveranstaltung Chip-Design 6./7. Juni 2024 Viktor Schneider / IMS (LUH)
    • Die zweitägige Auftaktveranstaltung des neuen Chipdesign Germany Netzwerks in Hannover brachte über 120 Teilnehmende aus Industrie, Wissenschaft, angewandter Forschung und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zusammen. Zusätzlich nahmen mehr als 100 Teilnehmende – wie auch microTEC Südwest im Rahmen der Aktivitäten in der Allianz Industrie 4.0 – online teil.

      BMBF setzt auf Chipdesign

      Nach der Eröffnung durch Holger Blume von der Leibniz Universität Hannover stellte Apolonia Pina vom BMBF die Motivation und Erwartungen an das Chipdesign Germany Netzwerk vor und zeigte sich begeistert von der großen Resonanz. Sie betonte in ihrer Rede den hohen Stellenwert des Chipdesigns mit einem hohen Anteil an Wertschöpfung. Das BMBF will das Chipdesign weiter stärken, Abhängigkeiten so reduzieren und europäische Lieferketten sicherstellen. Dazu wird das Ökosystem durch eine starke Vernetzung zwischen Wissenschaft und Industrie gefördert. Die Ausbildung von Talenten ist darüber hinaus ein wichtiger Schlüsselfaktor für die Attraktivität des Standorts Deutschland. Chipdesign Germany dient als Anlaufstelle für KMU. Pina führt aus, dass die Design-Initiative seitens des BMBFs weitergeführt wird, wobei der Open-Source-Ansatz als sehr wichtig erachtet wird. Konkret sind weitere Design-Challenges geplant und weitere Aufrufe für die Kooperation mit Taiwan sind in Vorbereitung.

      Es folgten spannende Keynotes zu:

      • Open Source EDA Tools (Andrew Kahng, UC San Diego Jacobs School of Engineering)
      • Globalen Wertschöpfungsketten im Chipdesign (Jan-Peter Kleinhans, Stiftung Neue Verantwortung)
      • Mikroelektronik in Cochlea-Implantaten (Joachim Thiemann, Advanced Bionics)
      • Fertigungstechnologien in der Chipverarbeitung (Lutz Rissing, Dr. Johannes Heidenhain GmbH)

      Steigende Anforderungen im Maschinenbau durch komplexe Chipstrukturen

      Lutz Rissing von Heidenhain verdeutlichte sehr anschaulich, wie sich ein Maschinenbau-Unternehmen frühzeitig mit den Entwicklungen im Chipdesign beschäftigen muss, um der steigenden Bauteilkomplexität sowie der schrumpfenden Bauteilgröße auch fertigungstechnisch gerecht zu werden. Er stellte kritisch zur Diskussion, ob immer die neueste Chip-Technologie oder Hochintegration die Lösung sind. Dort besteht die Herausforderung hohe fertigungstechnische Anforderungen mit geringen Ausschusszahlen auszubalancieren. Die starke Trennung von Front und Back End wird sich seiner Einschätzung nach immer mehr auflösen und Auswirkungen auf die Fertigungstechnologie mit sich bringen. Rissing beschrieb die Herausforderung, Positionierung zu messen, wenn die bisherigen Verfahren nicht mehr genau genug sind, und schloss mit der Roadmap von Heidenhain in diesem Bereich, wo das Verknüpfen verschiedener Technologien erforderlich sowie Chiplets ein wichtiger Weg sind.

      Zusätzlich zu den Keynotes wurden ausgewählte Projekte der BMBF-Förderrichtlinie "Design-Instrumente für souveräne Chipentwicklung mit Open-Source (DE:Sign)" präsentiert.

      Netzwerk „Chipdesign-Germany“

      Das Netzwerk „Chipdesign Germany“, gefördert vom BMBF, zielt darauf ab, dem Themenfeld die gebührende Sichtbarkeit zu verleihen und Impulse zu setzen. Die Austausch-Plattform für am Chipdesign beteiligte Akteure wird von edacentrum GmbH, Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland, der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau und der Leibniz Universität Hannover koordiniert.

      Interessierte können sich über die Arbeitsgruppen, über Veranstaltungen oder die Beteiligung an der Hochschulallianz einbringen.

      Quelle: https://www.chipdesign-germany.de/de/news/2024/kickoff/, Ergänzungen von microTEC Südwest

    • Marketingkontakt

      Dominik Schuler
      Marketing
       
      Tel.: +49 761 386909-15

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.