TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    Suche über Filter
    Suche nach Name

    microTEC Südwest Kompetenzatlas - Finden Sie Spezialisten für Ihre Projekte!

    Online-Datenbank für auf Mikrosystemtechnik spezialisierte Unternehmen, Institutionen, Forschungseinrichtungen, Start-Ups sowie Hochschulen und Universitäten.

    Wertschöpfungskette

    Technologie

    Branche

    Alle Unternehmen anzeigen
    Suche über Filter
    Suche nach Name

    microTEC Südwest Kompetenzatlas - Finden Sie Spezialisten für Ihre Projekte!

    Online-Datenbank für auf Mikrosystemtechnik spezialisierte Unternehmen, Institutionen, Forschungseinrichtungen, Start-Ups sowie Hochschulen und Universitäten.

    Unternehmensname

    Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH

    Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH

    Neue Materialien sind die Triebfedern für neue Technologien. Das INM vereint multidisziplinäre Wissenschaft und materialorientierten Technologietransfer unter einem Dach. Chemie, Physik, Biologie, Materialwissenschaft und Engineering wirken in enger Kooperation auf hohem Niveau zusammen. Ein wesentlicher Fokus unserer Arbeit ist die Übertragung von biologischen Prinzipien auf das Design neuer Materialien, Strukturen und Oberflächen. Unsere Ergebnisse finden Einsatzmöglichkeiten in biegsamen Displays und intelligenten Greifarmen, leistungsstarken Batterien und effizienten Solarzellen sowie Technologien für personalisierte Therapien und die regenerative Medizin.

    Das INM mit Sitz in Saarbrücken ist weltweit mit zahlreichen Forschungsorganisationen und Technologiefirmen vernetzt. Über sieben gemeinsame Professuren ist es mit der Universität des Saarlandes eng verbunden. Das INM ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und beschäftigt rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    Kernkompetenzen

    Grenz­flächen­materialien
    Das Forschungsfeld Grenzflächenmaterialien konzentriert sich auf physikalische und physiko-chemische Prozesse an Grenzflächen. Seine Forschung umfasst die Entwicklung und Synthese von Materialien und Strukturen mit hohen Oberflächen- und Grenzflächendichten, ihre Charakterisierung durch fortgeschrittene In-situ-Mikroskopietechniken sowie die Modellierung und Vorhersage von Eigenschaften. Zu den neusten Entwicklungen gehört eine zunehmende Verlagerung von wissenschaftlichen Konzepten hin zu praktischen Anwendungen (z. B. bei Adhäsiva und Energiespeichern).

    Die Kompetenzen im Bereich Grenzflächenmaterialien untergliedern sich weiter in die Programmbereiche der Energie-Materialien, Funktionelle Mikrostrukturen, Nanotribologie und Innovative Elektronenmikroskopie.
    Nanokomposit-Technologie
    Das Forschungsfeld Nanokomposit-Technologie entwickelt funktionale Verbundwerkstoffe mit Partikeln, die die optischen, mechanischen, elektronischen, schützenden und Barriere-Eigenschaften gezielt einstellen. Es entwickelt neue, aktive Verbundwerkstoffe, die auf äußere Reize oder Beschädigungen wie Kratzer oder einsetzende Korrosion reagieren oder die bei Bedarf ihre Eigenschaften verändern können. In Zusammenarbeit mit industriellen Nutzern bewertet das Forschungsfeld neue Verbundwerkstoffe, passt sie an und überführt sie in den Markt.

    Die Kompetenzen im Bereich Nanokomposit-Technologie untergliedern sich weiter in die Programmbereiche der Nanomere, Optische Materialien und Strukturbildung.
    Biogrenzflächen
    Das Forschungsfeld Biogrenzflächen entwickelt Mikromilieus für Zellen, die die Eigenschaften von natürlichem Gewebe widerspiegeln. Dafür kombinieren wir eine Reihe von Kompetenzen in der Synthese von weichen Materialien und deren Verarbeitung in der Zellbiologie und in der hochauflösenden Mikroskopie. Zusammen mit klinischen Partnern arbeiten wir an biomedizinischen Anwendungen unserer Materialien. Außerdem nutzen wir unser Verständnis von den Interaktionen zwischen Zellen und ihrer Umgebung, um Materialien zu entwickeln, welche den Prinzipien der „Sicherheit durch Planung“ (Safe-by-design) direkt genügen.

    Die Kompetenzen im Bereich Biogrenzflächen untergliedern sich weiter in die Programmbereiche der Dynamische Biomaterialien, Bioprogrammierbare Materialien und Nano Zell Interaktionen.

    Wertschöpfungskette:

    • Entwickler

    Technologie:

    • Design/Simulation
    • Komponenten
    • Teilsysteme
    • Materialbearbeitung
    • Materialien
    • Mikroreaktionstechnik
    • Nanotechnik
    • Oberflächen/ Beschichtung

    Branche:

    • Biotechnik
    • Chemie/ Pharma
    • Elektronik/ Elektrotechnik
    • Energie- und Umwelttechnik

    Hauptgeschäftssitz

    Campus D2 2
    66123 Saarbrücken
    Deutschland
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Web

    Ansprechpartner

    Name: Prof. Dr. Tobias Kraus
    Abteilung: Strukturbildung
    Tel.: +49 (0) 681 / 9300389
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weitere Informationen

    Niederlassungen (Orte): 66123 Saarbrücken, Deutschland
    Mitarbeiterzahl: 260

    Unternehmensnews

    Keine News vorhanden
    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: +49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Unternehmen veröffentlichen

      Sie möchten auch Ihr Unternehmen hier veröffentlichen? 

      Jetzt ...

      Registrieren

      ... und Unternehmen eintragen.