TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    Im Rahmen des Projekts Allianz Industrie 4.0 sammelt microTEC Südwest Erfolgsbeispiele für cyber-physische Systeme (CPS). Seit Dezember sind zwei Mitglieder des Mikrosystemtechnik-Netzwerks online: Binder Elektronik und Bosch Sensortec!

    CorTec und das Wyss Center, eine non-profit Organisation für den Transfer von Neurotechnologie mit Sitz in Genf, haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der Partnerschaft ist es, ein neuartiges Implantat für Monitoring und Stimulation von Hirnaktivität zu entwickeln.

    Neues Wettbewerbsjahr gestartet: Jetzt bis zum 20. Februar 2018 bewerben!

    Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Förderer Deutsche Bank prämieren 2018 zum Thema „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken.  100 Innovationen für Deutschland“.

    Seit 2018 setzt der Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ quartalsweise branchen- oder themenspezifische Akzente, um herausragende Ideen auszuzeichnen, die bisher weniger im Vordergrund standen.

    Eine effiziente Methode, um den Strombedarf eines Gerätes zu reduzieren, ist das Ausschalten des Geräts, wenn es nicht verwendet wird. Dieser einleuchtende Satz hat gerade in der heutigen Zeit mit all den batteriebetriebenen Geräten (Smartphones, Fitnesstracker, In-Ear Kopfhörer, Hörgeräte, medizinische Diagnosegeräte etc.) mehr denn je seine Berechtigung.

    Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat am Mittwoch (20. Dezember) die bisherige Geschäftsführerin der Stuttgarter Steinbeis 2i GmbH, Dr.-Ing. Petra Püchner, mit Wirkung ab dem 1. Januar 2018 zu ihrer neuen Europabeauftragten bestellt. Der derzeitige Europabeauftragte Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Norbert Höptner gibt nach 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit auf eigenen Wunsch sein Amt zum Ende des Jahres 2017 ab.

    04.01.2018

    GMM Preis 2018

    Der GMM-Preis wird auch dieses Jahr wieder als "Literaturpreis" für eine besonders gelungene Veröffentlichung vergeben.

    Die Entwicklungen der „New Space Economy“ stecken voller Potenzial. Gerade Innovationen und Technologietransfer aus fachfremden Branchen können Konzeptions- und Produktionsprozesse entlang der Wertschöpfungskette der Raumfahrt sowie Subsysteme und Bauteile revolutionieren. Unter dem Motto „Space Moves!“ startet der INNOspace Masters Ideenwettbewerb in die nächste Runde, um innovative Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration zu identifizieren und zu fördern.

    Anbieter von Industrie 4.0-Lösungen, also z.B. von cyber-physischen Systemen, Sensorlösungen, Aktorik oder Automatisierung sind bislang stark verknüpft mit Branchen wie dem Maschinenbau, der Automobilindustrie oder der Logistik. Dort ermöglichen sie teilweise schon heute eine Steigerung der Produktionseffizienz, die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle auf Basis digitaler Lösungen oder auch ein optimiertes Arbeitsumfeld dank individuell angepasster Arbeitsplätze. Stichworte wie „smart factory“ oder „digitale Fabrik“ sind dabei die Zukunftsvision.

    Indoor-Navigation, Indoor-Tracking und Intralogistik sind wesentliche Bausteine einer intelligenten Produktion. Die Vernetzung von Maschinen, Anlagen und Komponenten setzt z.B. voraus, dass diese jeweils ihren Ort, ihren Zustand sowie ihren Bestimmungsort kennen und kommunizieren können. Eine Vielzahl von Datenübertragungsarten (WLAN, Bluetooth, Ultra-wideband,...) und Lokalisierungsmethoden stehen hier bereits zur Verfügung (RFID, Lichtimpulse, Ultraschallortung,…).

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: +49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.