TEL.: +49 761 386 909-0        |        OFFICE@MICROTEC-SUEDWEST.DE

    • News

       

    Das Land Baden-Württemberg hat ein Konzept aus der Region Südbaden zum Aufbau und Betrieb eines regionalen Digitalisierungszentrums prämiert. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat dem regionalen Konsortium auf dem Digitalgipfel 2018, der am Montag, 05. Februar, in Stuttgart stattfand, den Zuschlag gegeben. Der DIGI HUB soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen.

    Eine große Anzahl von microTEC-Südwest-Mitgliedern beteiligen sich regelmäßig an den insgesamt 7 Fachgruppen, die alle inhaltlich von Fachgruppensprechern aus dem Mitgliederkreis betreut werden. Unsere Fachgruppen sind den Mitgliedern vorbehalten und decken verschiedene Themen rund um die Mikrosystemtechnik ab. Selbstverständlich sind neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen jederzeit herzlich willkommen. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, als Gäste teilzunehmen und so die Vorteile einer Mitgliedschaft hautnah zu erleben.

    Pünktlich zum Jahreswechsel 2017/2018 wurde bei einem unserer Anwendungspartner erfolgreich die erste installierbare Version der ScaleIT-Software-Plattform in der Workplace Edition in Betrieb genommen. Damit können dort industrielle Apps direkt aus dem ScaleIT-App-Store arbeitsplatzbezogen bezogen und genutzt werden. Dank einer installierbaren Instanz kann die App-Engine auch von fachfremden Nutzern einfach aufgesetzt und betrieben werden.

    Mit dem Ziel, dass auch Nicht-Programmierer aktiv Prozesse für Industrie 4.0 und das IoT erstellen und orchestrieren können, entwickelt das Software Startup cedalo AG die Streamsheet Technologie. Im Dezember vergangenen Jahres wurde sie hierfür von Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut im Rahmen des Wettbewerbs "100 Orte Industrie 4.0 in BW" als Leuchtturmprojekt für die Produktion der Zukunft ausgezeichnet.

    Karlsruher Wissenschaftler arbeiten im Projekt 'grid control' an der Erstellung eines Gesamtkonzepts für zukünftige Stromverteilnetze.

    Wer sich, ob aus beruflichen Gründen oder privatem Interesse, über aktuelle Forschung auf dem Laufenden halten will, hat es nicht leicht. In einer Zeit, in der Open-Source-Anwendungen in vielen Bereichen bereits Alltag sind, lassen sich wissenschaftliche Veröffentlichungen oder Abschlussberichte von Forschungsprojekten oftmals gar nicht oder nur über kostenpflichtige Portale abrufen. Daran will das FZI Forschungszentrum Informatik gemeinsam mit dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) etwas ändern.

    RoodMicrotec, der niederländische Anbieter von Halbleitern und hochentwickelten Mikrochips, hat seinen Internetauftritt komplett überarbeitet und präsentiert sich jetzt von einer modernen, innovativen und ansprechenden Seite. Mit einem neuen Facelift befindet sich die Website nicht nur auf dem neusten Stand der Technik, sondern überzeugt auch durch ihre neue Optik. Eine klare und benutzerfreundliche Navigation optimiert das Gesamtbild. Mit dem Relaunch hat RoodMicrotec einen großen Schritt in die Zukunft genommen.

    Laut Experten kommen bei den Werkzeugmaschinen „nur die Besten der Besten“ in der Medizin-technik-Branche zum Zuge. Wie das einem langjährigen Pionier auch bei hochkomplexen 3D-Teilen gelingt, beleuchtet Citizen aus dem Blickwinkel eines langjährigen Ausstellers auf der Medical Area.

    Auch 2018 bietet DataPhysics eine Reihe an Fortbildungsangeboten. Die Termine für DataPhysics Seminare und Trainingstage stehen für das neue Jahr fest. Nutzen Sie die Gelegenheit um die Methoden und Möglichkeiten der Grenzflächenmesstechnik in Theorie und Praxis kennen zu lernen.

    In der neuen FEINMETALL FeinProbe® Prüfkarte zur Kontaktierung von Halbleitern werden als Kontaktelemente sehr feine Federkontaktstifte eingesetzt. Diese Technologie ist ideal zur Kontaktierung von feinen Rastern bei Bump-Anwendungen und wird vor allem für die Einsatzgebiete WLCSP, WLAN, RF, SiP, Analog und Mixed-Signal Flip Chips verwendet.

    • microTEC Kontakt

      Amandus Bieber
      Marketing

      Tel.: +49 761 386909-14
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Newsletter

      Sie wollen ab sofort unseren monatlichen E-Mail Newsletter erhalten?

      Anmelden 

    • News & Termine veröffentlichen

      Sie haben News, Pressemitteilungen oder Events, die Sie gerne bei uns veröffentlichen würden? Sprechen Sie uns einfach an.